Guangzhoukanton.pro log-in | neu registrieren
GUANGZHOU
Guangzhou
Guangzhou-Nachlese
Baby
Bitcoin
Sanchi
FOCUS
Tanker
Weltwirtschaft
Mann
Hund
Vater
Untergang
Online
Handel
Nach
Ticker
Russland
Guangzhou
Pressespiegel
 
Harald_S0
 
rehauer0
 
Lupo0
 
shanghai110
 
Pumpon0
 
Kotletten-Horst0
 
coolman0
 
hainan0
 
NKM0
 
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Harald_S45
coolman41
 
szdirk39
hainan39
NKM38
Mr-URSTOFF37
Dropkick37
archistar36
 
Basti52136
shanghai1136
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Durchblick
Texte auf Textilien
24°C
Wetter
Video: China AG #11 
"Man kann sich nicht schützen"

Loading the player ...

Der Druck auf Stefan Gross wächst, als er merkt, dass sein Geschäftsmodell in Hongkong kopiert wird. Doch kann er sich als Kleinunternehmer überhaupt schützen? In dieser Folge von China AG spricht der Weinimporteur zusammen mit Goldschmiedin Julia Oduro-Boadi und Backunternehmer Rainer Ganser über den Stellenwert von Authentizität und das - in Guangzhou latente - Risiko der Plagiierung.

Mehr Videos auf kanton.pro

2016-02-23 / Quelle: Team schanghai.com     Kommentare: 0
Fotowettbewerb "Durchblick" 
Das war mein Chinese New Year 2016

Ob saftige Bún thịt nướng am Strand von Nha Trang, Touri-Gedränge bis zum Stillstand in der macanesischen Rua da Palha oder einfach leergefegte Straßenzüge im Guangzhou. kanton.pro sucht asienweite Fotos aus dem diesjährigen Chinese New Year-Urlaub, in denen der Kontrast zum guangzhouer Alltag so richtig zur Geltung kommt.

Die originellste Einsendung gewinnt ein einjähriges kanton.pro-Premium-Upgrade .

Einsendeschluß ist der 18. März gefolgt von einer einwöchigen Abstimmungsphase. Wie immer gilt: Bitte nur selbstgemachte Fotos einsenden.

Hier Fotos einsenden!

2016-02-17 / Quelle: Team kanton.pro    Aufbereitung: Team kanton.pro Kommentare: 0
kanton.pro wünscht... 
...ein Guangzhou-affines neues Mondjahr

Schlau, witzig, ehrgeizig, strebsam, weise, wortgewandt, lustig, innovativ. Aber auch: Untreu, übermotiviert, launisch, kindisch, opportunistisch. Unterm Strich durch und durch menschliche Wesenszüge, die in Guangzhou den prototypischen Affen (1920, 1932, 1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004, 2016) zugeschrieben werden. Kosmischer Darwinismus sozusagen, da viele der genannten Eigenschaften speziell in Guangzhou schlicht überlebensnotwendig scheinen.

Gleichzeitig freuen sich aber auch Nichtkosmologen über das anbrechende Mondjahr. Wann etwa sonst darf man Kollegen X beim Lunch mal ganz wertfrei fragen, ob er denn vielleicht ein Affe sei? Oder vielleicht belässt man es doch besser bei einem noch wertfreieren Gong Xi Fa Cai. Und verabschiedet sich mit einem Affenzahn aus den Hochhauswäldern Guangzhous in die - hoffentlich rechtzeitig gebuchte - Golden Week.

2016-02-05 / Aufbereitung: Team kanton.pro Kommentare: 0
Stäbchenkost: Din Tai Fung 
Teigtaschenmanufaktur mit Regionalakzenten

In den frühen Achzigern eine Hole-in-the-Wall-Garküche in Taipei, inzwischen weltweite Institution für handgemachte Xiaolongbao mit Filialen von Dalian bis Dubai. In Hongkong (TST und Causeway Bay) wurden die zarten Teigtäschchen selbst mit einem Michelin-Stern gekrönt.

Für die Lokaleinrichtung kombinierte Din Tai Fung Holz, Stahl und Glas zu einem stilvollen Interieur mit leicht traditionellem Touch. Leise, chinesische Saiteninstrumente sorgen beim Date oder Business-Dinner für unaufdringliche Hintergrundmusik. Hingucker ist natürlich das durch eine Glaswand abgetrennte Xiaolongbao-Labor, wo man die weiß livrierten Köche beim kunstvollen Falten der Täschchen beobachten kann.

Bestellt werden sollte selbstverständlich die Spezialität des Hauses, Xiaolongbao. Gefüllt mit wahlweise Shrimps, Spinat oder diversen Fleischsorten platzt die halbtransparente Teighülle schon beim sanftesten Druck und eröffnet eine raffinierte Geschmackstextur. Din Tai Fung setzt neben seinem Standardrepertoire auch regionale Akzente, etwa Kao Fu (Tofuschwämme mit Pilzen in Sojasauce) in Shanghai.

Die Portionen sind eher knapp bemessen. So erlauben sie zwar ein breites Degustationsspektrum, sättigen aber nur bedingt. Um also nicht wieder hungrig aufzustehen, sollte man für zwei Personen - Getränke inklusive - 300-400 RMB veranschlagen.

Hier in Guangzhou findet man Din Tai Fung im TKH M35 Outlet.

www.dintaifung.com.tw

2016-02-02 / Aufbereitung: Team kanton.pro Kommentare: 0
Enquete: Bröckelt der Laowai-Bonus? 
Willkommenskultur in Guangzhou 2016

Beijing huanying ni, Beijing heißt sie willkommen, lud der Titelsong der Olympischen Spiele vor acht Jahren zum Sportspektakel in die chinesische Hauptstadt. Mittlerweile spielt das Austragungsland in der weltwirtschaftlichen Oberliga mit und legt als Global Player nicht nur politisch ein neues Selbstbewusstsein an den Tag.

Gleichzeitig wächst die Wirtschaft langsamer als prognostiziert, scheint die Luftverschmutzung außer Kontrolle und laden ausländische Websites dank Great Firewall nach wie vor im Schneckentempo. Und: Während Europa im Zuge der Flüchtlingsdebatte seine Willkommenskultur im internationalen Rampenlicht gründlich durchleuchtet, stellt man sich fernab als Expat unter Millionen Guangzhouern die Frage, wie es denn eigentlich um die eigene Erwünschtheit im Lande bestellt ist.

Die kanton.pro Enquete will es wieder ganz genau wissen und eruiert, selbstverständlich anonym, in der aktuellen Fragestellung die guangzhouer Willkommenskultur im Jahr 2016.

Zur Willkommensumfrage

2016-01-28 / Aufbereitung: Team kanton.pro Kommentare: 0
Video: China AG #10 
"Wenn du denkst, es geht nicht weiter..."

Loading the player ...

Umsatzeinbruch, Kundenschwund, rote Zahlen. Was tun, wenn das Geschäft mal nicht so läuft? Rainer Ganser (Shenzhen), Julia Oduro-Boadi (Shanghai) und Stefan Gross (Hongkong) wissen, welche Qualitäten ein China-Unternehmer mitbringen muss.

Einen Laden zu öffnen ist einfach. Aber es ist schwer, ihn geöffnet zu halten.
- Chinesisches Sprichwort

Mehr Videos auf kanton.pro

2016-01-18 / Quelle: Team schanghai.com     Kommentare: 0
Shanghai-Berlin ab ¥1,990* 
Lufthansa Economy Promo ADV

Koffer packen für Berlin, Florenz, Lissabon, London, Nizza, Amsterdam, Frankfurt, Paris, Prag oder Stockholm: Zwischen 1. Januar und 30. April lässt sich die deutsche Bundeshauptstadt sowie neun weitere Euro-Destinationen zum besonders tiefen Economy-Tarif bereisen. Buchbar ex Shanghai oder Beijing bis   5. Januar   1. Februar.

Hier buchen

2015-12-25 / Quelle: Lufthansa | * Preisangabe in CNY zzgl. Steuern und Gebühren     Kommentare: 0
kanton.pro wünscht... 
Frohe Weihnachten und Guten Rutsch

Einen Lieblingsstern zur Abendstunde / Zweige schön geschmückt / Staunen in fröhlicher Runde / Leise in einem kleinen Glück

Mit diesem Haiku von Monika Minder wünscht das Team kanton.pro allen Besucherinnen und Besuchern im guangzhouer Weihnachtstrubel besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016!

2015-12-21 / Quelle: Team kanton.pro     Kommentare: 0
Video: China AG #9 
Dirndl, Schockstarre und halbe Chinesen

Loading the player ...

Was tun, wenn der Chef einen roten Kopf bekommt? Was hat Rebensaft mit Trachtenmode gemein? Und überhaupt: "Was macht die große Frau bei uns im Laden?" Stefan Gross (Hongkong), Julia Oduro-Boadi (Shanghai) und Rainer Ganser (Shenzhen) schildern Momente aus dem ganz alltäglichen Business-Kabarett in China.

Mehr Videos auf kanton.pro

2015-12-16 / Quelle: Team schanghai.com     Kommentare: 0
Schlangen, Geister und Beton 
Galerie: Yung Shue Wan auf Lamma Island

Lamma Island in Hong Kong - das sind 13.55 Quadratkilometer Urwald, Schlangen, Geister und alternative Hippie-Kultur. Und das, wie könnte es in Hongkong anders sein - nur 20 Fährminuten im südwestlichen Halbkreis von den stahlfunkelnden Wolkenkratzern Centrals entfernt. Die 6000 Einwohner starke Bevölkerung der drittgrößten Insel Hongkongs lebt vorwiegend im nördlichen Marktflecken Yung Shue Wan und südlich im etwas kleineren Fischerdörfchen Sok Kwu Wan.

Die aktuelle kanton.pro Galerie steht im Zeichen von Yung Shue Wan. Vormals eine Fabrik für Kunststoffverarbeitung, behielt sich die Quasi-Betonburg - inzwischen zum niedrigpreisigen Wohnweiler umfunktioniert - ihren prägenden 80'er-Retrocharakter aus Industrial Chic und Dschungelromantik. Freilaufende, riesige Doggen tummeln sich hier zwischen von Künstlerkollektiven frequentierten veganen Ufercafés und - vor allem bei Locals geschätzten - Seafoodrestaurants. Doch ziemlich anders als in Guangzhou.

Gleich neben der Fähranlegestelle säubern blonde Expatdamen mit hochgekrempelten Jeans in Eigeninitiative ("Brand on the Beach Clean Up") den Dorfstrand von Zigarettenstummeln und Treibgut während jutegewandete Rasta-Opas in lupenreinem Cockney-Akzent über 9/11, kosmische Strahlung und die Illuminativerschwörung referieren. Durch die Hügellandschaft hinter dem Dorf führen mit Grabstätten gesäumte, enge Wanderpfade zu einer betriebsbereiten Miniatur-Feuerwache.

Und über all dem thronen, mächtig und unübersehbar, die drei de-facto Wahrzeichen der Insel: Je sechzig Meter hohe Kraftwerk-Schornsteine der "Lamma Power Station".

Anfahrt nach Yung Shue Wan:
20 Minuten per Schiff ab Central Ferry Pier oder Aberdeen, Hong Kong Island

Zur Yung Shue Wan-Galerie auf kanton.pro

2015-12-07 / Quelle: Team deutsch.hk    Aufbereitung: Team kanton.pro Kommentare: 0

Archiv 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23

kanton.pro © 2018 secession limited | contact | advertise