Guangzhoukanton.pro log-in | neu registrieren
GUANGZHOU
Guangzhou
Guangzhou-Nachlese
Baby
Bitcoin
Sanchi
FOCUS
Tanker
Weltwirtschaft
Mann
Hund
Vater
Untergang
Online
Handel
Nach
Ticker
Russland
Guangzhou
Pressespiegel
 
Harald_S0
 
rehauer0
 
Lupo0
 
shanghai110
 
Pumpon0
 
Kotletten-Horst0
 
coolman0
 
hainan0
 
NKM0
 
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Harald_S45
coolman41
 
szdirk39
hainan39
NKM38
Mr-URSTOFF37
Dropkick37
archistar36
 
Basti52136
shanghai1136
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Durchblick
Texte auf Textilien
24°C
Wetter
Stille Zeit in China? 
Guangzhou-Weihnachtsgruppe und -umfrage

Adventskalender, Tannenverzierungen, Glühwein, Weihnachtsgebäck oder der duftende Christbaum: Vertraute Symbole sind für viele Expats ein Sinnbild der Stillen Jahreszeit und bieten, ganz gleichgültig ob mit oder ohne Religionsbezug, in fremder Umgebung oft emotionalen Halt. kanton.pro möchte es wieder genauer wissen und hakt nach: Welchen Stellenwert haben heimatliche Brauchtümer für mich in Guangzhou?

Apropos Stille Jahreszeit: Hier in China kann diese mitunter bedrückend sein, gerade, wenn viele Kollegen, Freunde und Bekannte über die Feiertage nach Hause fliegen und, vielleicht zum ersten Mal, ein Solo-Weihnachtsabend vor der Flimmerkiste oder in der Sportsbar droht. Für alle über die Feiertage "Hiergebliebenen" starten wir deshalb auf kanton.pro eine temporäre Weihnachtsgruppe.

Gruppe: Wer ist über Weihnachten '16 in Guangzhou?
Umfrage: Wie wichtig sind mir Festtagssymbole aus der Heimat?

2016-12-19 / Quelle: Team kanton.pro     Kommentare: 0
Xiangqi, KTV und Bubble-Tea 
Galerie: Das heutige Chinatown in Boston

Bereits im 19. Jahrhundert zog es viele Chinesen aus den Küstenstädten des damaligen Qing-Kaiserreichs in amerikanische Großstädte von San Francisco bis New York. Als Schienenleger, Garküchen- oder Waschsalonbetreiber versprachen sich die Migranten am anderen Ufer des großen Teichs ein besseres Dasein - meist mit manueller Schwerarbeit unter widrigsten Bedingungen verbunden.

Heutzutage landen wohl die allerwenigsten - inzwischen durchwegs kapitalstarken - chinesischen Einwanderer in einem der klassischen Chinatowns. Die in sich abgegrenzten Areale bleiben jedoch wichtige historische Zeitzeugen, in denen Esskultur, Sprache und Brauchtümer der Diaspora weiterleben.

Eine Momentaufnahme des zeitgenössischen Chinatown in der Hafenstadt Boston, Massachusetts.

Zur Chinatown-Galerie

2016-12-06 / Quelle: Team kanton.pro     Kommentare: 0
Vorsprung durch Information 
Pressespiegel mit China-Artikeltipps

Informiert zu bleiben ist unerlässlich, gerade als Expat in China. Doch wer hat die Muße, täglich die sieben Weltmeere der deutschsprachigen Medienlandschaft nach Guangzhou-Themen abzusurfen? Dabei schlummern gerade dort, tief begraben unter EU-Streitigkeiten, Trumpmania und der Kopftuchdebatte, auch wertvolle Berichte, Analysen und Reportagen von hoher Expat-Relevanz.

Wie bekannt ist etwa die gleichsam informativ- wie unterhaltsame Kolumne "Sack Reis" von Journalist und China-Veteran Kai Strittmatter in Beijing? Oder das in der SZ vorgestellte Buch "Neuschweinstein" des Sinologen Christoph Rehage, in welchem er mit einer chinesischen Reisegruppe durch Europa tourt? Oder, dass sich - laut DW - jedes dritte deutsche Unternehmen in China "nicht mehr so recht wohl fühlt"?

Ab sofort gräbt sich der kanton.pro Pressespiegel mehrmals täglich durch den deutschen, österreichischen und schweizer Blätterwald und liefert essenzielle Artikeltipps mit China- und Guangzhou-Schwerpunkten.

Zum Pressespiegel

2016-11-30 / Quelle: Team kanton.pro     Kommentare: 0
kanton.pro Tech Note 
e-Mail Alerts und entklonte Freunde

Neue Einstellungsmöglichkeiten im kanton.pro-Profil
Die besten Antworten kommen nicht immer sofort - manchmal ist bei Anfragen im Forum schlichtweg Geduld angesagt, bis (hoffentlich) der goldene Guangzhou-Tipp gepostet wird. Um letztere nicht mehr zu verpassen - man muß ja zwischen dem Forumitieren auch gelegentlich essen, arbeiten oder schlafen - erhalten Threadersteller bei neuen Antwortpostings nun eine kurze Benachrichtigung per e-Mail. Genauso wie bei neuen Freundschaftsanfragen, Blog-Kommentaren, Gästebucheinträgen und Privatmitteilungen.

Wer ohnehin minütlich Forum und Community frequentiert, kann diese Benachrichtigungen auch jederzeit deaktivieren. Über die Einstellungen (Zahnrad-Icon) in der Profil-Hauptansicht lassen sich die Mail-Präferenzen bis ins kleinste Detail festlegen.

Und noch etwas: Verwirrenderweise erschienen bisher in manchen kanton.pro Communityprofilen gewisse Freunde doppelt in der Freundesliste. Und zwar dann, wenn die Freundschaftsanfrage gleichzeitig von beiden Profilen, also dem eigenen und jenem des Freundes, abgeschickt und bestätigt wurde. Dieser Bug wurde inzwischen erfolgreich behoben.

kanton.pro Community

2016-11-25 / Quelle: Team kanton.pro     Kommentare: 0
Video: China AG 2.5 (HD) 
Ohne Fehler kann's nicht funktionieren

Loading the player ...

Menschen machen Fehler. Darüber gesprochen wird aber ungern und vor breiter Öffentlichkeit in Guangzhou schon gleich zweimal nicht. Dabei wäre aber genau das wichtig, denn, Erfolgsstorys hin oder her, von den Fehlern anderer lernt man im Businessleben oft am meisten. Frank Rasche (Element Fresh), Stefan Lange (Fat Mama) und Jonas Merian (Jonas Design) bekennen mutig Farbe zu einer heiklen Fragestellung.

Diskussion zum Thema Fehler
Mehr Videos auf kanton.pro

2016-11-17 / Quelle: Team schanghai.com     Kommentare: 0
Neu im Store: inhk Guide 
352 Seiten Hongkong-Tipps mit Tiefgang

Hongkong ist immer eine Reise wert und dank relativ einfacher Erreichbarkeit unter vielen Guangzhou-Expats ein fast konkurrenzloser Kurztrip-Hit für Shoppingtouren, Naturerlebnisse, Strandurlaube oder Visa-Runs.

Die besten Vorort-Tipps zum Thema "leben und erleben" in Hongkong gibt es gesammelt auf 352 Seiten im gleichnamigen Guide der hongkongerfahrenen Langzeit-Expats Christl Trübenbach, Nina Gassauer, Katrin Doughty, Heike Penczek und Petra Fischer-Stolle.

Jetzt im kanton.pro Store bestellen!

2016-11-07 / Quelle: Team kanton.pro     Kommentare: 0
Mit Farbschwung in den November 
Neu: Bunte Avatar-Vielfalt auf kanton.pro

Bunt statt grau: Die kanton.pro Community
"Das ist doch das graue Forum?", bekommen wir oft zu hören, wenn im Alltag von kanton.pro die Rede ist. Auch wenn mittlerweile bei der Erstellung eines neuen kanton.pro Communityprofils (irgend-)ein Bild benötigt wird, tummeln sich viele Langzeit-User noch immer mit dem generischen Standard-Avatar in Forum, Community und Tippspiel.

Um hier etwas mehr Differenzierbarkeit zu schaffen und gleichzeitig das monotone Foren-Grau aufzuhübschen, taucht kanton.pro nun alle Standard-Avatare automatisch in einen unaufdringlichen Farbton.

Die bunten Vorteile:
  • Besserer Wiedererkennungswert
  • Einfacheres Folgen von Forendiskussionen
  • Höherer optischer Anspruch

Die Palette reicht von Satin-Purpurrot bis Pumpkin-Spice-Latte-Sepia und errechnet sich vollautomatisch aus dem jeweiligen Usernamen. Sollte beispielsweise der Avatar von User "Steelwarriormax" in zuckersüßem Barbiepink erscheinen, ist das kein politisches Statement, sondern rein dem stigmafreien Algorithmus von kanton.pro geschuldet. Und: Wer mit seiner Avatarfarbe nicht einverstanden ist, kann sie natürlich jederzeit mit einem selbst hochgeladenen Profilbild ersetzen.

2016-11-01 / Aufbereitung: Team kanton.pro Kommentare: 0
Video: China AG 2.4 (HD) 
"Die Spielregeln sind komplett anders"

Loading the player ...

Aller Anfang ist schwer, das gilt besonders für Jungunternehmer in China. Stefan Lange (Fat Mama) und Frank Rasche (Element Fresh) beauskunften Fragen zu Startschwierigkeiten und Herausforderungen bei der Gründung ihres Unternehmens.

Mehr Videos auf kanton.pro

2016-10-25 / Quelle: Team schanghai.com     Kommentare: 0
Stäbchenkost: Die Yunnan-Küche  
Scharf-Saures aus dem Wolkensüden

Leckeres aus Yunnan: Scharf-saure Vielseitigkeit
Yunnan - zu Deutsch "südlich der Wolken" - liegt im Südwesten Chinas und beheimatet 36 der 56 chinesischen Volksgruppen. Die Yunnan-Küche, auch Dian Cai 滇菜 genannt, spiegelt mit ihrem Variationsreichtum die kulturelle Vielfalt dieser Provinz wider. Eine simple Einordung ist schwierig - fest steht aber, dass in Yunnans Kochtöpfen Pilze eine zentrale Rolle spielen und auch die angrenzenden Küchen Vietnams, Laos' und Burmas durchschmecken.

Dass inzwischen auch chinesische Großstädter immer mehr auf den Geschmack der scharf-sauren Regionalküche kommen, beweist die wachsende Anzahl an Yunnan-Franchises in Guangzhous Shoppingtempeln.

Bestelltipps beim Yunnanesen des Vertrauens hier in Guangzhou:
  • Würziger Kartoffelbrei mit Zwiebeln (Grandma's Potatoes / 老奶洋芋)
  • Frittierter Ziegenkäse (Fried Goat Cheese / 乳饼)
  • Gebratene Teebaumpilze (Tea Tree Mushrooms / 茶树菇)
  • Gekühlter Tamarindensaft (Tamarind Juice / 酸角汁)

2016-10-11 / Aufbereitung: Team kanton.pro Kommentare: 0
Geheimnisvolles Wuzhen 
Galerie: Wasserstadt am Kaiserkanal

Wuzhen: Wasserwege, soweit das Auge reicht
45 Minuten Zugfahrt südwestlich von Shanghai liegt das malerische Städtchen Wuzhen. Die Geschichte der am Kaiserkanal gelegenen und von verschlungenen Wasserstraßen durchzogenen Ortschaft reicht zurück bis ins Jahr 860. Originalgetreu erhaltene Steinbrücken, Holzterrassen und Bogenportale aus dem 19. Jahrhundert prägen das Ortsbild und erlauben einen Einblick in das "alte China", wie man es aus Spielfilmen und Romanen kennt. Bekannt ist Wuzhen weiters für Kulturgüter wie die lokale Huagu-Oper oder das jährliche Theaterfestival.

Anreise: Direktflug von Guangzhou nach Shanghai Hongqiao Airport. Danach Hochgeschwindigkeitszug von Shanghai Hongqiao Railway Station bis Tongxiang 桐乡 (~45 Min. Fahrzeit, ab 50 RMB). Von Tongxiang aus weiter mit Bus K282 bis Wuzhen Bus Station 乌镇汽车站, dort umsteigen in Bus K350 bis Wuzhen West Scenic Area 西栅景区 (insg. ~60 Min. Busfahrzeit, 5-10 RMB).

Zur vollständigen Wuzhen-Galerie auf kanton.pro

2016-10-05 / Quelle: Team kanton.pro     Kommentare: 0

Archiv 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23

kanton.pro © 2018 secession limited | contact | advertise