Guangzhoukanton.pro log-in
Guangzhou
Guangzhou-Nachlese


Regionalliga
Team
Hundefleisch
Auswahl
Festival
Geld
Saison
Olympia
Chinesen
Trotz
Nach
Aktien
Tode
Yulin
Verbot
Guangzhou
Pressespiegel
premium jobs



Durchblick
Fahrradies China?

kanton.pro Tech Note 
Speed, Stabilität und Profil-Privacy

(2013-07-29) Seit letzter Woche ist kanton.pro auf seinem nagelneuen Server zuhause und startet mit frischem Schwung in eine neue Leistungsepoche. Sowohl Hard- als auch Software befinden sich auf alleraktuellstem Stand, was sich selbst zu Spitzenzeiten in spürbar rascherer und vor Allem konstanter Zugriffsgeschwindigkeit bemerkbar machen wird.

Die neue Infrastruktur sowie die damit verbundenen Arbeiten brachten letze Woche vereinzelt Ausfälle mit sich. Wir enschuldigen uns für eventuell entstandene Unannehmlichkeiten und können das verbliebene technische Finetuning im Laufe dieser Tage wie geplant abschließen.

Zum Thema Sicherheit bleibt anzumerken, dass kanton.pro im Sinne von höchstmöglichem Datenschutz seit Anbeginn Nickname-basierte Communityprofile unterstützt. Dies ermöglicht - speziell bei Forendiskussionen - eine weitgehende Wahrung der eigenen Privatsphäre.

Im neu implementierten Menü "Einstellungen" rechts unterhalb im eigenen Communityprofil lassen sich weiters individuelle Zugriffsrechte für Gästebuch und Blogkommentare festlegen.

kanton.pro Forum

Quelle: Team kanton.pro     Kommentare: 0
Advertorial: Sparen mit Ctrip... 
...bei Flügen und Hotels in ganz China

(2013-07-19) Planen Sie Ihre Reise nach China mit Ctrip, Chinas führende Reisegesellschaft im Internet. Planen Sie Ihren Aufenthalt in China, buchen Sie Hotels und günstige Flüge in China, buchen Sie Touren in China, Aktivitäten und Urlaubspakete - und sparen Sie dabei stets Geld!

Ob Sie ein Urlaubsangebot für China suchen oder bei einer Geschäftsreise in China sparen möchten, Ctrip hat genau das richtige. Alles was Sie suchen, auf unserer sicheren, anwenderfreundlichen, englischen Seite, mit ausgezeichnetem 24/7 Kundenservice. Mit Ctrip ist erstklassiger Reiseservice auf Englisch nur einen Anruf - oder wenige Klicks - entfernt. Sichere Zahlungsmöglichkeiten nehmen den Stress von der Reise in China, indem leichte Zahlungsmöglichkeiten angeboten werden, einschließlich internationaler Kreditkarten, PayPal und Nachnahme.

Sie können Ihre Reise mit den Reisetools von Ctrip ganz einfach anpassen, wie unser China Flight Fare Alert, Dealfinder Kalender, China Flight + Hotel Angebote, Early Bird Angebote, gefilterte Flug- und Hotelsuchen sowie spezielle Urlaubspakete. Sammeln Sie Ctrip-Punkte für großartige Prämien, einschließlich kostenfreien Flügen und Hotelaufenthalten! Sie können tolle internationale Flugangebote und günstige Hotels und Ressorts weltweit auf Ctrip finden - mit Ctrip ist die Welt nur wenige Klicks entfernt.

Sonderaktion: Bezahlen Sie Ihre Ctrip-Reise jetzt mit Paypal™ und erhalten Sie RMB 100 Sofortrabatt!

http://de.ctrip.com

Quelle: Ctrip     Kommentare: 0
Video: Mein Hongkong #2 
"Menschen kommen und gehen"

(2013-07-12)
Loading the player ...

Dörthe Kleine-Pollmann hat in ihrer pulsierenden Wahlheimat schon viele Expats kommen und gehen sehen. In Teil 2 des Gesprächs mit unserem Schwesterportal deutsch.hk resümiert die Wirtschaftsjuristin und Personalchefin der German Swiss International School (GSIS), wie man in Hongkong schnell soziale Kontakte findet und woran man sich bei Expat-Freundschaften gewöhnen muss.

Zum ersten Teil des Interviews
Mehr Videos auf kanton.pro

Quelle: Team deutsch.hk    Aufbereitung: Team kanton.pro Kommentare: 0
Advertorial: Sicher durch Guangzhou... 
...auf schlankem IO Scooby mit TÜV-Siegel

(2013-07-01) Mobilität und Unabhängigkeit, ein urbaner Wunschtraum im staugeplagten Guangzhou? Das clevere E-Fahrrad eines österreichischen Herstellers schlägt widrigen Verkehrsverhältnissen vor Ort nun so richtig ein Schnippchen.

Seit 1998 produziert Krämmer Autotechnik unter der Marke IO Scooter hochwertige, leistungsstarke und langlebige Elektro-Zweiräder. Alle Fahrzeuge werden nahe Shanghai speziell für den europäischen Markt gefertigt und erfüllen strenge, EU-weit gültige VAC-Qualitätsnormen.

Das neueste Modell der Österreicher nennt sich IO Scooby und ist ausgestattet mit gelochten Scheibenbremsen vorne, Trommelbremsen hinten und wartungsfreiem 10-Zoll-Radnabenmotor mit 600 Watt Höchstleistung und außenlaufendem Dauermagnet.

Im herausnehmbaren Akku verbirgt sich ein vollautomatisches Ladegerät, mit welchem der wendige Stadtflitzer an jeder üblichen Steckdose zu neuen Kräften gelangt. Damit man auch nächtens sicher durch Guangzhou gleitet, strahlt der TÜV-zertifizierte IO Scooby mit LED-Abblendlicht und zuschaltbarem Fernlicht.

Mit einem Gewicht von 59kg (inklusive Akku), je nach Fahrweise bis zu 50km Reichweite und 25 km/h Höchstgeschwindigkeit ist das leichtfüßige E-Fahrrad die richtige Antwort auf den guangzhouer Stadtverkehr.

Den IO Scooby gibt es jetzt in schneeweißer Ausführung direkt ab Werk zum schlanken Fabrikspreis.

Produktion und Vertrieb in China:
Lin Hai IO Vehicle Production Co.,Ltd
No.36,Hui Feng South Road
Lin Hai, Zhejiang (PRC)
Telefon: +86 (0) 576-8519 7886
Fax: +86 (0) 576-8519 7887

Direkter Ansprechpartner:
Wolfgang Hinz, General Manager
e-Mail:
Mobil: 136 2667 9205

www.io-scooter.at

Aufbereitung: Team kanton.pro Kommentare: 0
Die Milupa-Connection 
Umfrage zum Thema Babynahrung

(2013-06-21) Seit dem jüngsten Lebensmittelskandal im März, bei dem ein in Suzhou ansässiges Unternehmen Säuglingsnahrung flächendeckend fehldeklarierte sowie minderwertige und verfallene Ware neu etikettiert in Umlauf brachte, setzen chinesische Eltern noch stärker als zuvor auf Milchpulver aus Deutschland.

Ganz besonders begehrt: Die Produkte Aptamil und Milumil des zum Danone-Konzern gehörenden Herstellers Milupa. Inzwischen sind diese in internationalen Supermärkten in Guangzhou so gut wie nicht und selbst in Deuschland nur noch mit Glück erhältlich.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt, Babys in den ersten 6 Lebensmonaten ausschließlich zu stillen. Dennoch stecken Expats mit Bedarf an Babynahrung in Guangzhou oft in einer Zwickmühle aus Gewissensfrage und logistischer Herausforderung.

Auf chinesische Produkte setzen? Online kaufen und Fälschungen riskieren? Oder besser doch selbst importieren? Welches die beliebtesten Bezugsquellen für importierte Babynahrung sind, eruiert die aktuelle kanton.pro Umfrage.

Hier geht's zur Umfrage
Themenrelevante Diskussion im kanton.pro Forum

Aufbereitung: Team kanton.pro Kommentare: 0
Video-Interview: Mein Shenzhen #1 
"Hey Ausländer, ist dein Motorrad kaputt?"

(2013-06-03)
Loading the player ...

Für Rainer Ganser, Backunternehmer und AHK-Vorstandsmitglied, ist die südchinesische Megametropole seit mehr als 17 Jahren feste Wahlheimat und Arbeitsplatz. Was ihn an der Industriestadt fasziniert, ermüdet und worin sie sich (nicht) von Shanghai und Peking unterscheidet, präzisiert der Langzeit-Expat im ersten Teil des Gesprächs mit unserer Schwesterseite shenzhen.pro. Kulisse ist der malerische Lychee-Park im Stadtteil Futian, Shenzhen.

Mehr Videos auf kanton.pro

Quelle: Team shenzhen.pro    Aufbereitung: Team kanton.pro Kommentare: 0
kanton.pro Stellenangebote 
Personalsuche mit kontextueller Relevanz

(2013-05-28) Kulturkompetente Führungskräfte, kommunikationsstarke Vertriebler und Techniker aller Ränge. Die Suche nach dem richtigen Expat-Personal gestaltet sich speziell in Guangzhou oft schwieriger als erwartet. Unter dem hohen unternehmensinternen Zeitdruck einer Stellenneu- oder Nachbesetzung wird die Einfachste aller HR-Strategien gerne übersehen: Nämlich dort zu inserieren, wo das Zielpublikum aktiv mitliest.

Im Fall von deutschsprachigen Expats und Locals bieten die kanton.pro Stellenanzeigen, in Kooperation mit workster.com, zwei zielgruppenorientierte und kosteneffiziente Recruitment-Lösungen.

Vakanzen können wahlweise auf Englisch oder Deutsch eingepflegt werden und profitieren von seitenübergreifender Darstellung im Rahmen des chinaweiten workster.com Netzwerks.

Premium Ad
  • Erscheint im oberen Bereich der Liste
  • Seitenübergreifende Darstellung
  • Bester Wahrnehmungsgrad, maximale Sichtkontakte
  • Veröffentlichung: Sofort
  • Schaltungsdauer: Zwei Wochen, danach automatische Umwandlung in Standard Ad

Standard Ad
  • Erscheint unterhalb der Premium Ads
  • Normaler Wahrnehmungsgrad, durchschnittliche Sichtkontakte
  • Veröffentlichung: Sofort
- Schaltungsdauer: Zwölf Wochen

kanton.pro Stellenangebote
Servicebeschreibung und -kosten
workster.com Factsheet (PDF)

Quelle: Team kanton.pro     Kommentare: 0
Bundestagswahl 2013 
Neuregelung für Auslandsdeutsche

(2013-05-21) Am 22. September 2013 ist es wieder soweit, es finden die deutschen Bundestagswahlen statt. Erst vor ein paar Wochen, am 3. Mai 2013, trat das das neue Bundestagswahlgesetz in Kraft, welches auch das Wahlrecht für Auslandsdeutsche neu regelt.

  • Deutsche, die sich über einen längeren Zeitraum im Ausland aufhalten aber nach wie vor in Deutschland gemeldet sind, werden von Amts wegen in das Wählerverzeichnis ihrer Gemeinde eingetragen und können ihr Wahlrecht durch Briefwahl ausüben.

  • Deutsche ohne Wohnsitz in Deutschland müssen sich rechtzeitig um eine Eintragung in das Wählerverzeichnis der zuständigen Gemeinde in Deutschland kümmern und Briefwahlunterlagen beantragen. Die zuständige Gemeinde ist grundsätzlich jene, in der sie vor ihrem Fortzug zuletzt gemeldet waren.

Damit auch möglichst viele Deutsche in Guangzhou an der Bundestagswahl teilnehmen können, weist kanton.pro hiermit auf diese neuen Regelungen hin. Danke an unsere Userin Catrina Schläger für die Infos.

Allgemeine Informationen für Auslandsdeutsche
Nähere Informationen zur Briefwahl
Antrag auf Eintragung in Wählerverzeichnis und Wahlscheinantrag (PDF)

Quelle: Catrina Schläger    Aufbereitung: Team kanton.pro Kommentare: 0
Appetithemmer Vogelgrippe 
Umfrage: H7N9 und mein Konsumverhalten

(2013-04-29) Colonel Sanders, großväterliches Maskottchen der weltweit größten Hähnchenschmiede, hat derzeit nicht gut lachen. Der Grund: Es kreist wieder ein pandemisches Damoklesschwert über der chinesischen Nahrungsmittelindustrie und beschert dem KFC-Betreiber Yum! Foods China einen Umsatzverlust von 20%. Hinter dem kryptischen Kürzel H7N9 steht eine neue Vogelgrippe mit - laut Medienberichten - bisher mehr als 100 chinaweit dokumentierten Fällen.

Strittig ist nach wie vor, ob der Erreger der aviären Influenza von Mensch zu Mensch übertragen werden kann. Zur Unbedenklichkeit von gekochtem(!) Fleisch gibt es hingegen, auch seitens der Weltgesundheitsorganisation WHO, einen breiten Konsens: "It is safe to eat properly prepared and cooked meat, including from poultry and game birds. (Zitat WHO)"

Dennoch ist es hier in Guangzhou auch immer eine Entscheidung des Bauchgefühls, ob man den leckeren Chicken Wings über den sprichwörtlichen Teller traut, diesmal doch lieber Auberginen mit Reis ordert oder sicherheitshalber gänzlich auf vegane Kost ausweicht. kanton.pro möchte es wieder genau wissen und fragt in der aktuellen Enquete nach dem persönlichen Konsumverhalten in Zeiten von H7N9.

Zur Abstimmung
Aktualisierte H7N9-Infos direkt von der WHO

Quelle: Team kanton.pro     Kommentare: 1
"Yusan, Yusan!" 
China, die türkise Couch und ich

(2013-04-01) Die Wolken sehen schon gefährlich dunkel aus. Ich stehe am Straßenrand und sehe mit skeptischer Ehrfurcht nach oben. Mein Schirm steht zu Hause, ganz toll. Also stelle ich mich möglichst gut sichtbar (aber noch in überfahr-sicherer Distanz) an den Straßenrand und winke nach dem grün-gelb lackierten Taxi, das auf mich zukommt, doch es ist schon besetzt. Das nächste auch. Wie auch die drei Taxen, die auf der anderen Straßenseite fahren. Ich winke verzweifelt weiter und blicke einem besetzten Taxi nach dem anderen nach. Langsam verliere ich die Hoffnung. Die dunklen Wolkenformationen am Himmel wirken immer bedrohlicher auf mich. Doch dann, in letzter Minute, nur ganz kurz vor dem Wolkenbruch, wird mein Flehen erhört und ein Taxifahrer hält mit quietschenden Bremsen neben mir an, und das obwohl der Herr mit Sicherheit nicht schneller als 20 km/h unterwegs war. Ich bin dennoch erleichtert! Denn hat es erst angefangen zu schütten, ist es so gut wie unmöglich, in Peking noch ein Taxi zu bekommen.

Zeitlose Anekdoten über die Widrigkeiten und Freuden ihres dreijährigen Aufenthalts in Beijing beschreibt Sonja Piontek in ihrem Buch "China, die türkise Couch und ich".

Leseprobe aus dem Kapitel "Yusan, Yusan!" auf kanton.pro

Quelle: Sonja Piontek    Aufbereitung: Team kanton.pro Kommentare: 0

Archiv 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

kanton.pro © 2010-17 secession limited | contact | advertise